Jugendweiherede

Jugendweiherede (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Jugendweiherede

die Jugendweihereden

Genitiv der Jugendweiherede

der Jugendweihereden

Dativ der Jugendweiherede

den Jugendweihereden

Akkusativ die Jugendweiherede

die Jugendweihereden

Worttrennung:

Ju·gend·wei·he·re·de, Plural: Ju·gend·wei·he·re·den

Aussprache:

IPA: [ˈjuːɡn̩tvaɪ̯əˌʁeːdə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Vortrag anlässlich einer Jugendweihe

Herkunft:

Determinativkompositum aus Jugendweihe und Rede

Oberbegriffe:

[1] Rede

Beispiele:

[1] „Wenn bei einer Jugendweiherede auch gelacht wird, so wie am Sonnabend, ist es eine gute Rede für die jungen Menschen.“[1]
[1] „Einmal hatte ihm ein Betriebsdirektor vorgestöhnt, daß er in den nächsten Tagen zu nichts komme, denn er hätte eine Jugendweiherede zu verfassen […].“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jugendweiherede

Quellen:

  1. Frank Peter Reichelt: Jugendweihe für 59 Mädchen und Jungen. In: Ostsee-Zeitung. 27. April 2015, abgerufen am 9. Juni 2019.
  2. Hagen Bartusch (Herausgeber): Die Zweite Beschreibung meiner Freunde. DDR-Prosa der 70er und 80er Jahre. Mitteldeutscher Verlag, Halle/Leipzig 1989, ISBN 978-3-354-00547-1, Seite 196.