Jagdpächter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Jagdpächter

die Jagdpächter

Genitiv des Jagdpächters

der Jagdpächter

Dativ dem Jagdpächter

den Jagdpächtern

Akkusativ den Jagdpächter

die Jagdpächter

Worttrennung:

Jagd·päch·ter, Plural: Jagd·päch·ter

Aussprache:

IPA: [ˈjaːktˌpɛçtɐ]
Hörbeispiele:   Jagdpächter (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die ein Jagdrevier gepachtet hat

Weibliche Wortformen:

[1] Jagdpächterin

Oberbegriffe:

[1] Pächter

Beispiele:

[1] Der Jagdpächter hatte vergessen, seinen Vertrag zu verlängern.
[1] „Ich möchte in diesem Zusammenhang auf die Beschwerden der Jagdpächter und auf das Verbot von freilaufenden Hunden in der Gemarkung hinweisen.“[1]
[1] „Es war ein Julinachmittag des Jahres 2012, als der Polizist und Jagdpächter Fritz B. mit seinen Hunden im Wald bei Heidenheim spazieren ging.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jagdpächter
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jagdpächter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jagdpächter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJagdpächter
[1] The Free Dictionary „Jagdpächter
[1] wissen.de – Wörterbuch „Jagdpächter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jagdpächter
[1] Duden online „Jagdpächter
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 901.

Quellen:

  1. Edmund Wirzberger: Amtsblatt. Verwaltungsgemeinschaft Partenstein, 24. April 2009, Seite 6, abgerufen am 4. September 2016.
  2. Ingrid Eißele, Isabel Stettin: Wer tut so etwas - und warum?. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 96-98, Zitat Seite 98.