Jagdgesetz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Jagdgesetz

die Jagdgesetze

Genitiv des Jagdgesetzes

der Jagdgesetze

Dativ dem Jagdgesetz

den Jagdgesetzen

Akkusativ das Jagdgesetz

die Jagdgesetze

Worttrennung:

Jagd·ge·setz, Plural: Jagd·ge·set·ze

Aussprache:

IPA: [ˈjaːktɡəˌzɛt͡s]
Hörbeispiele:   Jagdgesetz (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: Gesetz, das die Regelungen der Jagdrechte beinhaltet

Oberbegriffe:

[1] Gesetz

Unterbegriffe:

[1] Bundesjagdgesetz, Landesjagdgesetz

Beispiele:

[1] „In Deutschland fällt der Fischotter zwar immer noch unter das Jagdgesetz, allerdings ist die Jagd auf ihn seit 1968 untersagt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jagdgesetz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jagdgesetz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jagdgesetz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJagdgesetz
[1] wissen.de – Lexikon „Jagdgesetz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jagdgesetz
[1] Duden online „Jagdgesetz
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 900.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Fischotter#Bestandsentwicklung