Inskribent (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Inskribent die Inskribenten
Genitiv des Inskribenten der Inskribenten
Dativ dem Inskribenten den Inskribenten
Akkusativ den Inskribenten die Inskribenten

Worttrennung:

In·skri·bent, Plural: In·skri·ben·ten

Aussprache:

IPA: [ɪnskʁiˈbɛnt]
Hörbeispiele:   Inskribent (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] Hörer an einer Universität
[2] Eintragender in einem Stammbuch

Weibliche Wortformen:

[1] Inskribentin

Unterbegriffe:

[1] Erstinskribent

Beispiele:

[1] „Weiters wurde der Computer passwortgeschützt und steht nun ausschließlich Inskribenten unserer Bachelor- und Masterstudien zur Verfügung.“[1]
[2] „Dient der Textteil idealiter dazu, das Verhältnis zwischen Inskribent und Halter zu charakterisieren, soll das Symbolum allein die innere Verfasstheit wiedergeben.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy), Seite 368
[2] Wikipedia-Artikel „Stammbuch (Freundschaftsalbum)
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Inskribent
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Inskribent

Quellen:

  1. Universität Wien: Arbeits- und Aufenthaltsräume am ISTB, abgerufen am 27. März 2016
  2. Silke Cecilie Moning: Die studentischen Stammbücher des 18. Jahrhunderts. Universität Gießen, Seite 124, abgerufen am 5. Mai 2016.