Horchposten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Horchposten

die Horchposten

Genitiv des Horchpostens

der Horchposten

Dativ dem Horchposten

den Horchposten

Akkusativ den Horchposten

die Horchposten

Worttrennung:

Horch·pos·ten, Plural: Horch·pos·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhɔʁçˌpɔstn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Militär: vorgelagerter Standort, an dem zur Sicherung der eigenen Truppe verdächtige Geräusche oder Gespräche belauscht werden
[2] Stelle, von der aus jemand oder etwas belauscht werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs horchen und dem Substantiv Posten

Oberbegriffe:

[1, 2] Posten

Beispiele:

[1] „Ich war unsicher: nach der Entfernung konnten es die Horchposten sein.“[1]
[2] „Zweitens wird am Waldstück vor der Chaussee ein Horchposten eingerichtet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Horchposten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHorchposten
[1, 2] The Free Dictionary „Horchposten
[1, 2] Duden online „Horchposten

Quellen:

  1. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 118.
  2. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 76. Erstauflage 1988.