Hilfe:Dialekttabelle

Die Dialekttabelle steht in direktem Anschluss an de Übersetzungstabelle

  • die Dialekttabelle ist fakultativ. In der Praxis bedeutet das, dass sie aufgenommen wird, wenn es mindestens einen Eintrag gibt. Leere Dialekttabellen werden häufig von bearbeitenden Autoren gelöscht. Es gibt zwar kein Meinungsbild dazu, aber so hat es sich eingependelt.
  • die Dialekttabelle zu einem Lemma in der Sprache Deutsch enthält deutsche (genauer gesagt hochdeutsche) Dialekte. Sprachen, die hier als eigene Sprachen geführt werden, sind in dem Sinne keine Dialekte für die Dialekttabelle. Dazu zählen zum Beispiel Friesisch, Jiddisch, Limburgisch, Luxemburgisch und Niederdeutsch. Hochdeutsche Dialekte kann man unter 1.3 in der Übersicht über die Dialekte des Deutschen nachlesen.
  • In der Hilfe:Sprachkürzel findet man eine Auflistung der Vorlagen für Sprachen und Dialekte. Alle hier verwendeten Sprachkürzel sind in der Kategorie:Wiktionary:Sprachkürzel gelistet.
  • ein Eintrag in der Dialekttabelle wird einer/mehreren Bedeutungen zugeordnet, so wie es auch bei Übersetzungen der Fall ist. Einträge werden in der Regel nicht verlinkt, da meist kaum die Aussicht besteht, dass ein entsprechender Artikel angelegt wird.
  • Kopiervorlage
==== {{Übersetzungen}} ====
{{Ü-Tabelle|Ü-links=
*{{en}}: [1] {{Ü|en|}}
*{{fr}}: [1] {{Ü|fr|}}
*{{it}}: [1] {{Ü|it|}}
*{{es}}: [1] {{Ü|es|}}
|Dialekttabelle=
*{{als}}: 
*{{bar}}: 
|D-rechts=
*{{ksh}}: 
*Ostmitteldeutsch: 
}}