Herbstrestriktion

Herbstrestriktion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Herbstrestriktion die Herbstrestriktionen
Genitiv der Herbstrestriktion der Herbstrestriktionen
Dativ der Herbstrestriktion den Herbstrestriktionen
Akkusativ die Herbstrestriktion die Herbstrestriktionen

Worttrennung:

Herbst·re·s·t·rik·ti·on, Plural: Herbst·re·s·t·rik·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁpstʁestʁɪkˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Herbstrestriktion (Info)

Bedeutungen:

[1] jahreszeitlich witterungsbedingtes vorgeschriebenes Langsamfahren von Eisenbahngarnituren

Herkunft:

Determinativkompositum der Substantive Herbst und Restriktion

Beispiele:

[1] „Dies hat sich aktuell gezeigt, als die Herbstrestriktionen des Eisenbahn-Bundesamtes dazu führten, dass die S 7 aus Richtung Wolfratshausen in der Hauptverkehrszeit am Hauptbahnhof enden musste.“[1]
[1] „Neben den Herbstrestriktionen sind auf besonders gefährdeten Streckenabschnitten für die betroffenen Fahrzeuge maximal 100 km/h erlaubt.“[2]
[1] „Der Einbau hat dazu geführt, dass das Eisenbahnbundesamt, als Sicherheitsbehörde der S-Bahn München, die Herbstrestriktionen zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 aufgehoben hat.“[3]
[1] „Damit verfolgt die S-Bahn München ein klares Ziel: Herbstrestriktionen und damit Einschränkungen im S-Bahnangebot mit allen gegebenen Möglichkeiten zu vermeiden.“[4]
[1] „Damit verfolgt die S-Bahn München das Ziel, Herbstrestriktionen und Einschränkungen im S-Bahn-Angebot zu vermeiden.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen: