Herbstmesse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Herbstmesse

die Herbstmessen

Genitiv der Herbstmesse

der Herbstmessen

Dativ der Herbstmesse

den Herbstmessen

Akkusativ die Herbstmesse

die Herbstmessen

Worttrennung:

Herbst·mes·se, Plural: Herbst·mes·sen

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁpstˌmɛsə]
Hörbeispiele:   Herbstmesse (Info)

Bedeutungen:

[1] Messe, die im Herbst stattfindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Herbst und Messe

Gegenwörter:

[1] Frühjahrsmesse

Oberbegriffe:

[1] Messe

Beispiele:

[1] „1471 bewilligte Kaiser Friedrich III. auf dem Reichstag zu Regensburg dem Basler Bürgermeister „für ewige Zeiten“ die Basler Herbstmesse.“[1]
[1] „Die Landjugend darf bei der Herbstmesse nicht fehlen: In der Halle 20 bauten die Mitglieder unter anderem einen Hindernis-Parcours für die jüngsten Messebesucher auf.“[2]
[1] „In Vorarlberg startet am Mittwoch zudem die Herbstmesse Dornbirn, zu der zahlreiche Besucher mit dem Auto kommen werden.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Deutsches Rechtswörterbuch „Herbstmesse
[1] Duden online „Herbstmesse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herbstmesse
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Herbstmesse
[1] Goethe-Wörterbuch „Herbstmesse

Quellen:

  1. Reise: Ganz Basel feiert Herbstmesse www.kreiszeitung-wochenblatt.de, abgerufen am 14. September 2014
  2. Erfolgreiche Herbstmesse biegt in die Zielgerade www.nachrichten.at, abgerufen am 14. September 2014
  3. Ferienende in Westösterreich: Zweite große Rückreisewelle erwartet www.vol.at, abgerufen am 14. September 2014