Handmixer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Handmixer die Handmixer
Genitiv des Handmixers der Handmixer
Dativ dem Handmixer den Handmixern
Akkusativ den Handmixer die Handmixer
 
[1] Handmixer

Worttrennung:

Hand·mi·xer, Plural: Hand·mi·xer

Aussprache:

IPA: [ˈhantˌmɪksɐ]
Hörbeispiele:   Handmixer (Info)

Bedeutungen:

[1] (zumeist elektrisches) Küchengerät zum Vermischen oder Aufschlagen von Flüssigkeiten oder zähflüssigen Massen (wie zum Beispiel Teig), das bei der Bedienung in der Hand gehalten wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hand und Mixer

Synonyme:

[1] Handrührer, Handrührgerät

Oberbegriffe:

[1] Mixer, Haushaltsgerät

Unterbegriffe:

[1] Stabmixer

Beispiele:

[1] „Besonders attraktiv sind die Etagen Eins und Vier, wo herausragende Beispiele für katalanisches Produkt- und Grafikdesign gezeigt werden. Charmant wirken der Handmixer (Gabriel Lluelles), die Stehlampe (Miguel Milá) oder die Eiswürfelzange (André Ricard) aus den 1960er-Jahren.“[1]
[1] „Denn erfahrungsgemäss begleitet einen ein Handmixer für viele Jahre und ein guter muss, wie der Test zeigt, nicht viel kosten.“[2]
[1] „Beim Handmixer werden die Rührbesen von einem Schneckengetriebe bewegt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Handmixer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handmixer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHandmixer
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Handmixer
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Handmixer

Quellen:

  1. Brigitte Kramer: Disseny Design Hub in Barcelona: Hohes Haus für Hunde und Handmixer - derstandard.at/2000010151845/Barcelona-Hohes-Haus-fuer-Hunde-und-Handmixer. In: Der Standard digital. 9. Januar 2015 (Im Original „9. Jänner 2015“, URL).
  2. Handmixer im Test: Zwei versagen im Dauerlauf. Abgerufen am 20. März 2020.
  3. Geplante Obsoleszenz: Vom kurzen Leben neuer Produkte. Abgerufen am 20. März 2020.