Frostaufbruch

Frostaufbruch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Frostaufbruch

die Frostaufbrüche

Genitiv des Frostaufbruchs
des Frostaufbruches

der Frostaufbrüche

Dativ dem Frostaufbruch

den Frostaufbrüchen

Akkusativ den Frostaufbruch

die Frostaufbrüche

Worttrennung:

Frost·auf·bruch, Plural: Frost·auf·brü·che

Aussprache:

IPA: [ˈfʁɔstʔaʊ̯fˌbʁʊx]
Hörbeispiele:   Frostaufbruch (Info)

Bedeutungen:

[1] durch Eisbildung bedingter Schaden an der Fahrbahn
[2] durch Eisbildung bedingter Schaden an Gebäuden, Bildstöcken und Grenzsteinen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Frost und Aufbruch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schlagloch

Beispiele:

[1] „Durch Frostaufbrüche entstandene Löcher wurden notdürftig mit Teer geflickt.“[1]
[2] „Die Treppe vor der Eingangstür hatte ein schlechtes Fundament und war nach vielen Jahren des Frostaufbruchs schief und voller Risse, die wiederum der Sprengkraft von Schnee und Eis leichtes Spiel gewährten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Frostaufbruch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frostaufbruch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Frostaufbruch
[*] The Free Dictionary „Frostaufbruch
[1] Duden online „Frostaufbruch

Quellen:

  1. Benjamin Engel: Bypass gegen den Verkehrsinfarkt. In: sueddeutsche.de. 13. Juni 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 30. August 2017).
  2. Schaufenstermord: Schaufenstermord. BASTEI LÜBBE, 2009, Seite 207 (Zitiert nach Google Books).