Hauptmenü öffnen

Flugticket (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Flugticket

die Flugtickets

Genitiv des Flugtickets

der Flugtickets

Dativ dem Flugticket

den Flugtickets

Akkusativ das Flugticket

die Flugtickets

 
[1] ein Flugticket

Worttrennung:

Flug·ti·cket, Plural: Flug·ti·ckets

Aussprache:

IPA: [ˈfluːkˌtɪkət]
Hörbeispiele:   Flugticket (Info)

Bedeutungen:

[1] Dokument, das berechtigt, an einem bestimmten Flug teilzunehmen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flug und Ticket

Synonyme:

[1] Flugkarte, Flugschein

Oberbegriffe:

[1] Ticket

Beispiele:

[1] „Da man ihm das Flugticket von London zahlen würde, er aber gleich von hier aus weiterfuhr, blieb ihm einschließlich der unbenutzten Rückfahrkarte von Schneedorf nach England ein Reingewinn von über fünfzig Pfund.“[1]
[1] „Sie sollen die Möglichkeit haben, es immer zu tun, ohne ein teures Flugticket kaufen oder eine lange Reise machen zu müssen.“[2]
[1] „Ich habe mir am selben Tag ein Flugticket nach Island gekauft und bin geflüchtet.“[3]
[1] „Immerhin hatte ich gegen einen geringen Aufpreis ein Flugticket erwerben können.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Flugticket
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flugticket
[*] canoonet „Flugticket
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlugticket
[1] The Free Dictionary „Flugticket
[1] Duden online „Flugticket

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 203. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Hatice Akyün: Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04699-1, Seite 30.
  3. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 50.
  4. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 121.