Fernhandel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Fernhandel
Genitiv des Fernhandels
Dativ dem Fernhandel
Akkusativ den Fernhandel

Worttrennung:

Fern·han·del, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁnˌhandl̩]
Hörbeispiele:   Fernhandel (Info)

Bedeutungen:

[1] Handel über große Entfernungen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus fern und Handel

Oberbegriffe:

[1] Handel

Beispiele:

[1] „Zugute kommt das Münzwesen vor allem dem Fernhandel.“[1]
[1] „Die frühesten Quellen erwähnen meist nur einzelne Kaufleute, die im Fernhandel tätig waren, einige von ihnen mit Familie.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fernhandel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fernhandel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFernhandel
[1] Duden online „Fernhandel

Quellen:

  1. Jens-Rainer Berg: Der letzte Wikinger. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 154-168, Zitat Seite 161.
  2. Marion Aptroot, Roland Gruschka: Jiddisch. Geschichte und Kultur einer Weltsprache. Originalausgabe, C.H. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-52791-3, Seite 32.