Exaltiertheit

Exaltiertheit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Exaltiertheit

die Exaltiertheiten

Genitiv der Exaltiertheit

der Exaltiertheiten

Dativ der Exaltiertheit

den Exaltiertheiten

Akkusativ die Exaltiertheit

die Exaltiertheiten

Worttrennung:

Ex·al·tiert·heit, Plural: Ex·al·tiert·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ɛksalˈtiːɐ̯thaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Exaltiertheit (Info)
Reime: -iːɐ̯thaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] meist Singular: Zustand künstlich herbeigeführter Aufregung oder Übersteigerung
[2] oft im Plural: eine exaltierte Handlung

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv exaltiert mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit

Beispiele:

[1] Lege doch in dieser Diskussion bitte diese Exaltiertheit ab.
[1] „Bei Hoffmann sucht man solche Zeilen vergeblich; er ist einer der Wenigen, die sich von jeder patriotischen Exaltiertheit frei gehalten haben.“[1]
[2] Solche Exaltiertheiten wirst du dir aber später auch nicht mehr leisten können.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Exaltiertheit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalExaltiertheit
[1] The Free Dictionary „Exaltiertheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Exaltiertheit
[1, 2] Duden online „Exaltiertheit

Quellen:

  1. Gabrielle Wittkop-Ménardeau: E. T. A. Hoffmann in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1966, ISBN 3-499-50113-9, Seite 97.