Hauptmenü öffnen

Essayband (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Essayband

die Essaybände

Genitiv des Essaybandes
des Essaybands

der Essaybände

Dativ dem Essayband
dem Essaybande

den Essaybänden

Akkusativ den Essayband

die Essaybände

Worttrennung:

Es·say·band, Plural: Es·say·bän·de

Aussprache:

IPA: [ˈɛsɛɪ̯ˌbant], [ˈɛseˌbant], [ɛˈsɛɪ̯ˌbant], [ɛˈseːˌbant], österreichisch -ˈ-[1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Literatur: Sammelband, der Essays enthält

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Essay und Band

Oberbegriffe:

[1] Band, Buch

Beispiele:

[1] „Kurt aus Westberlin hatte mir den Essayband geschickt und dringlich empfohlen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Essayband
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Essayband
[*] canoonet „Essayband
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Essayband
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEssayband

Quellen:

  1. Nach: Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Stichwort: Essay.
  2. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 163.