Erzeugerabfüllung

Erzeugerabfüllung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Erzeugerabfüllung

die Erzeugerabfüllungen

Genitiv der Erzeugerabfüllung

der Erzeugerabfüllungen

Dativ der Erzeugerabfüllung

den Erzeugerabfüllungen

Akkusativ die Erzeugerabfüllung

die Erzeugerabfüllungen

Worttrennung:

Er·zeu·ger·ab·fül·lung, Plural: Er·zeu·ger·ab·fül·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈt͡sɔɪ̯ɡɐˌʔapfʏlʊŋ]
Hörbeispiele:   Erzeugerabfüllung (Info)

Bedeutungen:

[1] Weinbau: ein Wein, der direkt beim Erzeuger, im Idealfall beim Winzer, abgefüllt wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Erzeuger und Abfüllung

Synonyme:

[1] veraltet: Kellerabfüllung, Originalabfüllung[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abfüllerangabe

Gegenwörter:

[1] Kellereiabfüllung

Beispiele:

[1] Weinkenner präferieren normalerweise Erzeugerabfüllungen, da diese hinsichtlich der Verarbeitung als reiner und originärer gelten als andere Abfüllungsformen.
[1] „Baron Philippe de Rothschild (1902-1988) war es, der in den 1920er-Jahren für sein Château Mouton-Rothschild in Pauillac bei Bordeaux die Erzeugerabfüllung einführte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Erzeugerabfüllung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Erzeugerabfüllung
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, „Erzeugerabfüllung“, Seite 981
[1] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 81, Eintrag „Erzeugerabfüllung“

Quellen:

  1. in Deutschland bis 1971 gültige Bezeichnung, nach: Holger Vornholt, Joachim Grau: Wein Enzyklopädie. Mit dem Weinlexikon A-Z von Hans Ambrosi (mit Genehmigung des Gräfe und Unzer Verlag, München). Serges Medien, Köln 2001, Seite 608, Eintrag „Abfüllerangabe"“
  2. Wikipedia-Artikel „Erzeugerabfüllung