Hauptmenü öffnen

Emilia (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (die) Emilia die Emilias
Genitiv (der Emilia)
Emilias
der Emilias
Dativ (der) Emilia den Emilias
Akkusativ (die) Emilia die Emilias
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Emi·lia, Plural: Emi·lias

Aussprache:

IPA: [eˈmiːli̯a]
Hörbeispiele:   Emilia (Info),   Emilia (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Beispiele:

[1] Emilia ist draußen auf dem Spielplatz.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Emilia
[1] Duden online „Emilia
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter. In: Der große Duden (in acht Bänden). 15. Auflage. Band 1, Bibliographisches Institut, Mannheim 1961, Seite 231, Eintrag „Emil“, dort auch die weiblichen Vornamen „Emilia“ und „Emilie“

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Emilia

Genitiv der Emilia

Dativ der Emilia

Akkusativ die Emilia

Worttrennung:

Emi·lia, kein Plural

Aussprache:

IPA: [eˈmiːli̯a]
Hörbeispiele:   Emilia (Info),   Emilia (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] oberitalienische Landschaft und Region

Oberbegriffe:

[1] Italien

Beispiele:

[1] Die Emilia ist eine fruchtbare, oberitalienische Landschaft zwischen den Apeninnen, dem Po und der Adria.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Emilia
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEmilia
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 930, Artikel „Emilia“