Eiweißbedarf

Eiweißbedarf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Eiweißbedarf

die Eiweißbedarfe

Genitiv des Eiweißbedarfes
des Eiweißbedarfs

der Eiweißbedarfe

Dativ dem Eiweißbedarf
dem Eiweißbedarfe

den Eiweißbedarfen

Akkusativ den Eiweißbedarf

die Eiweißbedarfe

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Eiweissbedarf

Worttrennung:

Ei·weiß·be·darf, Plural: Ei·weiß·be·dar·fe

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯vaɪ̯sbəˌdaʁf]
Hörbeispiele:   Eiweißbedarf (Info)

Bedeutungen:

[1] Bedarf an Eiweiß

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eiweiß und Bedarf

Oberbegriffe:

[1] Bedarf

Beispiele:

[1] „Sportler haben einen höheren Eiweißbedarf als Menschen, die sportlich nicht aktiv sind.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eiweißbedarf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEiweißbedarf
[1] Duden online „Eiweißbedarf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eiweißbedarf

Quellen:

  1. Bild der Frau Online: Muskelaufbau - wie viel Eiweiß ist nötig?. 17. August 2010, abgerufen am 13. August 2017.