Eisgipfel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Eisgipfel die Eisgipfel
Genitiv des Eisgipfels der Eisgipfel
Dativ dem Eisgipfel den Eisgipfeln
Akkusativ den Eisgipfel die Eisgipfel

Worttrennung:

Eis·gip·fel, Plural: Eis·gip·fel

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯sˌɡɪp͡fl̩]
Hörbeispiele:   Eisgipfel (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Eis bedeckter Berggipfel

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eis und Gipfel

Unterbegriffe:

[1] Gipfel

Beispiele:

[1] „Plötzlich, bei einer starken Wegbiegung, öffnet sich zur Rechten eine mächtige Schlucht, und wir sehen ganz nahe vor uns den Eisgipfel des Kasbek mit seinen Gletschern, die in der Sonne weiße Funken sprühen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Eisgipfel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisgipfel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEisgipfel

Quellen:

  1. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 75. Norwegisches Original 1903.