Eichelkaffee (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Eichelkaffee

die Eichelkaffees

Genitiv des Eichelkaffees

der Eichelkaffees

Dativ dem Eichelkaffee

den Eichelkaffees

Akkusativ den Eichelkaffee

die Eichelkaffees

Alternative Schreibweisen:

Eichel-Kaffee

Worttrennung:

Ei·chel·kaf·fee Plural: Ei·chel·kaf·fees

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯çl̩ˌkafeː]
Hörbeispiele:   Eichelkaffee (Info)

Bedeutungen:

[1] kaffeeartiges Getränk (Ersatzkaffee) auf der Basis von gerösteten Eichelkernen (statt Kaffeebohnen)

Herkunft:

Determinativkompositum aus Eichel und Kaffee

Oberbegriffe:

[1] Kaffee

Beispiele:

[1] „Jetzt sitzen wir satt und behaglich um den großen Tisch im Wohnzimmer und trinken Eichelkaffee mit Zuckerersatz.“[1]
[1] „Früher wurde der Eichelkaffee in Notzeiten getrunken, wenn es keinen echten Kaffee gab.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Eichelkaffee
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eichelkaffee
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEichelkaffee
[1] Duden online „Eichelkaffee

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 58. Erstveröffentlichung 1931.
  2. Eichel-Kaffee. Zugriff 26.6.13.