Durchführbarkeit

Durchführbarkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Durchführbarkeit
Genitiv der Durchführbarkeit
Dativ der Durchführbarkeit
Akkusativ die Durchführbarkeit

Worttrennung:

Durch·führ·bar·keit, Plural:

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌfyːɐ̯baːɐ̯kaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Durchführbarkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Gegebenheit/Vorhandensein der Möglichkeit zur Verwirklichung eines Planes, Konzeptes oder Vorhabens

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv durchführbar mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Machbarkeit, Realisierbarkeit, Umsetzbarkeit

Beispiele:

[1] „Die Verhandlungen in Bremen währten länger, als erwartet, und kamen erst zum Abschluß, als eine nach den friesischen Inseln unternommene Reise die bis dahin bezweifelte Durchführbarkeit des Unternehmens bewiesen hatte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Durchführbarkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchführbarkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Durchführbarkeit
[1] The Free Dictionary „Durchführbarkeit
[1] Duden online „Durchführbarkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDurchführbarkeit

Quellen:

  1. Theodor Fontane: Cécile. Roman. Nymphenburger, München 1969, Seite 111. Entstanden 1884/5.