Drecksarbeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Drecksarbeit die Drecksarbeiten
Genitiv der Drecksarbeit der Drecksarbeiten
Dativ der Drecksarbeit den Drecksarbeiten
Akkusativ die Drecksarbeit die Drecksarbeiten

Worttrennung:

Drecks·ar·beit, Plural: Drecks·ar·bei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈdʁɛksʔaʁˌbaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Drecksarbeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Arbeit, die nur widerwillig verrichtet wird

Herkunft:

Ableitung von Arbeit mit dem Präfixoid (Halbpräfix) dreck-/drecks-

Synonyme:

[1] Dreckarbeit

Oberbegriffe:

[1] Arbeit

Beispiele:

[1] „Bei uns sollte sie der Köchin zur Hand gehen, die Betten machen und für die allgemeine Sauberkeit Sorge tragen, und für die Drecksarbeit stellte Omar einen jungen Hinkefuß mit bezaubernder Seele und einem schweren Alkoholproblem ein, und das alles geschah am ersten Tag.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Drecksarbeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDrecksarbeit
[1] Duden online „Drecksarbeit

Quellen:

  1. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 106f.