Dorment (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Dorment die Dormente
Genitiv des Dorments der Dormente
Dativ dem Dorment den Dormenten
Akkusativ das Dorment die Dormente

Worttrennung:

Dor·ment, Plural: Dor·men·te

Aussprache:

IPA: [dɔʁˈmɛnt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] veraltet: Schlafsaal in einem Kloster, Dormitorium

Herkunft:

vom lateinischen dormitorium → la[1] Schlafraum, von dormire → la schlafen

Synonyme:

[1] Dormitorium, Schlafsaal

Beispiele:

[1] „Zwischen den vielen Brüdern, deren Schwarm die Dormente, Kirchen und Schulsäle erfüllte, gab es zwei, von denen jeder wußte, auf die jeder achtete.“[2]
[1] „Das Dorment ist mit dem Herrenhause durch das Gebäude O verbunden.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Dorment

Quellen:

  1. Duden online „Dorment
  2. Hermann Hesse: Narziß und Goldmund. Erzählung. S. Fischer, Berlin 1930
  3. Artistische Beschreibung der vormaligen Cisterzienser-Abtei Maulbronn, Karl Klunzinger. Abgerufen am 14. März 2020.