Donquichotterie

Donquichotterie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Donquichotterie die Donquichotterien
Genitiv der Donquichotterie der Donquichotterien
Dativ der Donquichotterie den Donquichotterien
Akkusativ die Donquichotterie die Donquichotterien

Worttrennung:

Don·qui·chot·te·rie, Plural: Don·qui·chot·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [dɔnkiˈʃɔtəʁiː], [dõkiˈʃɔtəʁiː], [dɔnkiʃɔˈtʁiː], [dõkiʃɔˈtʁiː]
Hörbeispiele:   Donquichotterie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] lächerliches Vorhaben, das von vornherein zum Scheitern verurteilt ist

Herkunft:

[1] abgeleitet von der Romanfigur Don Quichotte

Beispiele:

[1] „Die Resolution fordert die Beendigung der militärischen Kämpfe - vor allem von der Hisbollah -, eine von der UNO gesicherte "Pufferzone" allein auf libanesischem Gebiet, den Rückzug Israels, die gegenseitige Respektierung der Grenze sowie die Entwaffnung der Milizen im Libanon und das Verbot von Waffenlieferungen an diese. Hierin spiegelt sich die Donquichotterie des "Krieges gegen den Terror" wider.“[1]


ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Donquichotterie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDonquichotterie

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Donjuanismus