Hauptmenü öffnen

Deutschlandlied (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Deutschlandlied

Genitiv des Deutschlandlieds
des Deutschlandliedes

Dativ dem Deutschlandlied
dem Deutschlandliede

Akkusativ das Deutschlandlied

Worttrennung:

Deutsch·land·lied, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdɔɪ̯t͡ʃlantˌliːt]
Hörbeispiele:   Deutschlandlied (Info)

Bedeutungen:

[1] Nationalhymne des deutschen Reiches (ab 1922), deren dritte Strophe heute offiziell als Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus Deutschland und Lied

Oberbegriffe:

[1] Nationalhymne, Lied

Beispiele:

[1] „Nach der Marseillaise und dem Deutschlandlied […] erklang die europäische Hymne ‚Ode an die Freude‘.“[1]
[1] „In seinem Hotel am Rhein hat er zu vorgerückter Stunde das Deutschlandlied gesungen, was nicht allen gefiel.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Deutschlandlied
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Deutschlandlied
[*] canoonet „Deutschlandlied
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDeutschlandlied

Quellen:

  1. Neue Zürcher Zeitung 12.11.2009, Nr. 263, S. 1
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 37.