Crashkurs (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Crashkurs die Crashkurse
Genitiv des Crashkurses der Crashkurse
Dativ dem Crashkurs
dem Crashkurse
den Crashkursen
Akkusativ den Crashkurs die Crashkurse

Worttrennung:

Crash·kurs, Plural: Crash·kur·se

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɛʃˌkʊʁs]
Hörbeispiele:   Crashkurs (Info)

Bedeutungen:

[1] Kurs, der in kurzer Zeit die wichtigsten Aspekte eines Themas lehrt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Crash und Kurs

Sinnverwandte Wörter:

[1] Intensivkurs, Intensivlehrgang, Schnellkurs

Beispiele:

[1] Ich habe in einem Crashkurs Italienisch gelernt.
[1] „Den Crashkurs, den die Union jetzt in der Energiepolitik absolviert, hat Töpfer als allmählichen Meinungswandel in den achtziger Jahren hinter sich gebracht.“[1]
[1] „Zwischen geeisten Cappuccinos und Clubsandwich bekomme ich einen Crashkurs in aktueller griechischer Innenpolitik.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Crashkurs
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Crashkurs
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Crashkurs
[*] The Free Dictionary „Crashkurs
[1] Duden online „Crashkurs
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCrashkurs

Quellen:

  1. Christian Schwägerl: Im Töpfer-Kurs. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 13, 2011, Seite 28-29, Zitat Seite 29.
  2. Linda Zervakis: Etsikietsi. Auf der Suche nach meinen Wurzeln. Rowohlt, Hamburg 2020, ISBN 978-3-499-63442-0, Seite 140.