Burggraf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Burggraf

die Burggrafen

Genitiv des Burggrafen

der Burggrafen

Dativ dem Burggrafen

den Burggrafen

Akkusativ den Burggrafen

die Burggrafen

Worttrennung:

Burg·graf, Plural: Burg·gra·fen

Aussprache:

IPA: [ˈbʊʁkˌɡʁaːf]
Hörbeispiele:   Burggraf (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: Befehlshaber einer Burg aus dem niederen Adel mit administrativen und militärischen Rechten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Burg und Graf

Weibliche Wortformen:

[1] Burggräfin

Oberbegriffe:

[1] Graf

Beispiele:

[1] „Möglicherweise hat bereits König Konrad III. nach dem Tode des Wendenfürsten zur Wahrung der Rechte des Reiches einen Burggrafen eingesetzt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Burggraf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Burggraf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBurggraf
[1] The Free Dictionary „Burggraf
[1] Duden online „Burggraf

Quellen:

  1. Johannes Schultze: Die Mark Brandenburg. Entstehung und Entwicklung unter den askanischen Markgrafen (bis 1319). 1, Duncker & Humblot, Berlin 1961, Seite 77.