Brotbeutel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Brotbeutel

die Brotbeutel

Genitiv des Brotbeutels

der Brotbeutel

Dativ dem Brotbeutel

den Brotbeuteln

Akkusativ den Brotbeutel

die Brotbeutel

Worttrennung:

Brot·beu·tel, Plural: Brot·beu·tel

Aussprache:

IPA: [ˈbʁoːtˌbɔɪ̯tl̩]
Hörbeispiele:   Brotbeutel (Info)

Bedeutungen:

[1] Beutel zur Mitnahme von Lebensmitteln

Herkunft:

Determinativkompositum aus Brot und Beutel

Oberbegriffe:

[1] Beutel

Beispiele:

[1] „Voll froher Erwartung schlüpfte ich endlich mit meinen Brotbeuteln aus dem Tore hinaus.“[1]
[1] „Einer schlug an seinen umgehängten Brotbeutel und breitete die Hände aus, dass sie nichts zu essen hätten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Brotbeutel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brotbeutel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrotbeutel
[*] The Free Dictionary „Brotbeutel
[1] Duden online „Brotbeutel

Quellen:

  1. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 140. Erstausgabe 1936.
  2. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 63.