Hauptmenü öffnen

Brieftaubenpostmarke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Brieftaubenpostmarke

die Brieftaubenpostmarken

Genitiv der Brieftaubenpostmarke

der Brieftaubenpostmarken

Dativ der Brieftaubenpostmarke

den Brieftaubenpostmarken

Akkusativ die Brieftaubenpostmarke

die Brieftaubenpostmarken

Worttrennung:

Brief·tau·ben·post·mar·ke, Plural: Brief·tau·ben·post·mar·ken

Aussprache:

IPA: [ˈbʁiːftaʊ̯bn̩pɔstˌmaʁkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Postwesen: Briefmarke, speziell für die Brieftaubenpost/Taubenpost

Herkunft:

Determinativkompositum aus Brieftaubenpost und Marke

Synonyme:

[1] Taubenpostbriefmarke, Taubenpostmarke

Oberbegriffe:

[1] Briefmarke

Beispiele:

[1] „Die Idee hierzu stammte von Thomas Arnold aus dem Jahre 1897, der bereits Probedrucke für Brieftaubenpostmarken mit Nennwert zu 1 und zu 2 Dollar anfertigte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wolfram Grallert: Lexikon der Philatelie. 3., unveränderte Auflage. Phil*Creativ, Schwalmtal 2015, ISBN 978-3-932198-38-0, Stichwort: Brieftaubenpostmarken.

Quellen:

  1. Wikipedia: Taubenpost Aufgerufen am 28.8.2019.