Hauptmenü öffnen

Baumpilz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Baumpilz

die Baumpilze

Genitiv des Baumpilzes

der Baumpilze

Dativ dem Baumpilz
dem Baumpilze

den Baumpilzen

Akkusativ den Baumpilz

die Baumpilze

Worttrennung:

Baum·pilz, Plural: Baum·pil·ze

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯mˌpɪlt͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mykologie: Pilz, der aus (morschen) Bäumen und (Tot-)Holz wächst

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Baum und Pilz

Synonyme:

[1] Xylobiont

Unterbegriffe:

[1] Schwefelporling, Hallimasch

Beispiele:

[1] „Baumpilze werden zu Unrecht von den meisten Pilzsammlern geschmäht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baumpilz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baumpilz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBaumpilz
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Baumpilz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Baumpilz
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Baumpilz
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 397, Stichwort „Baumpilz“

Quellen:

  1. Kerstin Singer: Eine Mahlzeit vom Baumstamm. In: Volksstime.de. 20. August 2015 (Online, abgerufen am 17. März 2019)