Backerbse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Backerbse die Backerbsen
Genitiv der Backerbse der Backerbsen
Dativ der Backerbse den Backerbsen
Akkusativ die Backerbse die Backerbsen
 
[1] ein mit Backerbsen gefüllter Teller

Worttrennung:

Back·erb·se, Plural: Back·erb·sen

Aussprache:

IPA: [ˈbakˌʔɛʁpsə]
Hörbeispiele:   Backerbse (Info)

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: kleine frittierte Teigkugeln als Suppeneinlage oder Knabberei

Synonyme:

[1] schweizerisch: Suppenperle

Beispiele:

[1] „Maria hat sieben Kinder geboren und macht neun Käsesorten. Sie macht Backerbsen und Hasenöhrl, Kaspressknödel und Guglhupf, zeigt alles her und redet darüber.“[1]

Wortbildungen:

Backerbsensuppe

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Backerbse
[1] Duden online „Backerbse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBackerbsen

Quellen:

  1. Rüdiger Dilloo: Auf die echte Tour. In: Zeit Online. Nummer 34, 20. August 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. August 2012).