Auskultator (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Auskultator die Auskultatoren
Genitiv des Auskultators der Auskultatoren
Dativ dem Auskultator den Auskultatoren
Akkusativ den Auskultator die Auskultatoren

Worttrennung:

Aus·kul·ta·tor, Plural: Aus·kul·ta·to·ren

Aussprache:

IPA: [aʊ̯skʊlˈtaːtoːɐ̯]
Hörbeispiele:   Auskultator (Info)
Reime: -aːtoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Rechtswesen, veraltet: Jurist in Ausbildung: Gerichtsreferendar

Herkunft:

lateinisch auscultātor → la „Zuhörer“[1]

Synonyme:

[1] süddeutsch: Auskulator, österreichisch: Auskultant

Beispiele:

[1] „Unruhe und Verwirrung herrschen in Hoffmanns Seele; Hippel kann er sich nur über das Ersatzmittel der Korrespondenz anvertrauen, denn der Freund hat seit kurzem den Posten als juristischer Auskultator in Marienwerder angetreten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Auskultator
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auskultator
[1] Duden online „Auskultator
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, Stichwort: Auskultator

Quellen:

  1. Duden online „Auskultator
  2. Gabrielle Wittkop-Ménardeau: E. T. A. Hoffmann in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1966, ISBN 3-499-50113-9, Seite 19.