Außenposten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Außenposten

die Außenposten

Genitiv des Außenpostens

der Außenposten

Dativ dem Außenposten

den Außenposten

Akkusativ den Außenposten

die Außenposten

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Aussenposten

Worttrennung:

Au·ßen·pos·ten, Plural: Au·ßen·pos·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sn̩ˌpɔstn̩]
Hörbeispiele:   Außenposten (Info)

Bedeutungen:

[1] Standort fern vom Zentrum

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adverb außen und dem Substantiv Posten

Oberbegriffe:

[1] Posten

Beispiele:

[1] „Die Geschichte von Tsumkwe, diesem Außenposten im Busch, entspricht der Geschichte von Schwarzafrika, es ist die Geschichte Afrikas in einer Parabel von Ausbeutung und Verfall.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Außenposten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAußenposten
[*] The Free Dictionary „Außenposten
[1] Duden online „Außenposten

Quellen:

  1. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 130. Originalausgabe: Englisch 2013.