Ascheneimer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ascheneimer die Ascheneimer
Genitiv des Ascheneimers der Ascheneimer
Dativ dem Ascheneimer den Ascheneimern
Akkusativ den Ascheneimer die Ascheneimer

Nebenformen:

Ascheimer

Worttrennung:

Aschen·ei·mer, Plural: Aschen·ei·mer

Aussprache:

IPA: [ˈaʃn̩ˌʔaɪ̯mɐ]
Hörbeispiele:   Ascheneimer (Info)

Bedeutungen:

[1] Eimer für die Asche, die meist aus dem Herd stammt

Beispiele:

[1] „Alles, was nicht mehr gebraucht wird, kommt in Gregors Zimmer. Bald steht dort auch der Ascheneimer und der Abfalleimer aus der Küche.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Ascheimer.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ascheneimer
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ascheneimer
[1] Duden online „Ascheneimer
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 179.

Quellen:

  1. Franz Kafka: Die Verwandlung. Lesen und Üben. Cideb Editrice, Genua 2003. ISBN 978-8877549600. Seite 74. Bearbeitet von Achim Seiffahrt