Anbot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Anbot die Anbote
Genitiv des Anbots
des Anbotes
der Anbote
Dativ dem Anbot
dem Anbote
den Anboten
Akkusativ das Anbot die Anbote

Worttrennung:

An·bot, Plural: An·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈanˌboːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Österreich: Vorschlag an einen Käufer oder Nutznießer, eine Ware zu liefern beziehungsweise eine Dienstleistung zu erbringen

Beispiele:

[1] „Er schaut sich daher, so wie viele andere Unternehmen auch, vorab die Situation vor Ort an, um den Zeitaufwand abzuschätzen und ein Anbot mit einem Fixpreis erstellen zu können.“[1]

Wortbildungen:

[1] Anbotslegung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Angebot
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anbot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Anbot
[1] The Free Dictionary „Anbot
[1] Duden online „Anbot

Quellen:

  1. Michael Loibner: Umzug: Billig-Offerte können teuer kommen. In: DiePresse.com. 2. September 2019, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 21. September 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Baton