𒉡𒈠𒋢 (numasu) (Sumerisch)Bearbeiten

Substantiv, PersonenklasseBearbeiten

Kasus Singular Plural
Absolutiv 𒉡𒈠𒋢 (numasu)
Ergativ 𒉡𒈠𒋢 (numasu) 𒉡𒈠𒋢𒉈 (numasune)
Genitiv 𒉡𒈠𒋢 (numasu(k))
Terminativ 𒉡𒈠𒋢𒍑 (numasuš)
Dativ 𒉡𒈠𒋢𒌨 (numasur)
Komitativ 𒉡𒈠𒋢𒁕 (numasuda)
Äquativ 𒉡𒈠𒋢𒁶 (numasugin)

Anmerkung:

das Zeichen 𒋢 kann su oder kuš8 gelesen werden. Um anzuzeigen, das die Lesung nicht eindeutig ist, transliteriert man auch: nu-ma-SU

Nebenformen:

𒉡𒈬𒌦𒋢 (numunkuš), 𒈾𒈠𒋢 (namasu)

Bedeutungen:

[1] Witwe

Herkunft:

Die Etymologie des Wortes ist unklar. Möglicherweise ist es eine erstarrte Verbform.

Beispiele:

[1] Tukumbi numasu dub kag kešeŕa numea lu urana banna, kug nublae. (Kodex Urnamma, §11)
Wenn ein Mann bei der Scham einer Witwe liegt, ohne dass diese einen festgemachten (beglaubigten) (Ehe-)Vertrag besitzt, so wird er kein Silber (als Scheidungsgeld) bezahlen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Walter Sallaberger und andere: LEIPZIG–MÜNCHNER SUMERISCHER ZETTELKASTEN (Fassung vom 26. 9. 2006). Ludwig-Maximilians-Universität München, 26. September 2006, Seite 539, abgerufen am 1. Februar 2015 (Deutsch). „nu-mu-SU, nu-ma-su“