Hauptmenü öffnen

𐌹𐌺 (Gotisch)Bearbeiten

PersonalpronomenBearbeiten

Singular Dual Plural

Nominativ 𐌹𐌺 𐍅𐌹𐍄 𐍅𐌴𐌹𐍃

Akkusativ 𐌼𐌹𐌺 𐌿𐌲𐌺𐌹𐍃 𐌿𐌽𐍃
𐌿𐌽𐍃𐌹𐍃

Genitiv 𐌼𐌴𐌹𐌽𐌰 𐌿𐌽𐍃𐌰𐍂𐌰

Dativ 𐌼𐌹𐍃 𐌿𐌲𐌺𐌹𐍃 𐌿𐌽𐍃
𐌿𐌽𐍃𐌹𐍃

Worttrennung:

𐌹𐌺

Umschrift:

ik

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen der ersten Person: ich

Beispiele:

[1] 𐌾𐌰𐌷 𐌵𐌰𐌸 𐌳𐌿 𐌹𐌼𐌼𐌰 𐌹𐌴𐍃𐌿𐍃: 𐌹𐌺 𐌵𐌹𐌼𐌰𐌽𐌳𐍃 𐌲𐌰𐌷𐌰𐌹𐌻𐌾𐌰 𐌹𐌽𐌰.
„jah qaþ du imma Iesus: ik qimands gahailja ina.“ (Mt 8, 7)[1]
„Jesus sagte zu ihm: Ich will kommen und ihn heilen.“[2]
[1] 𐍃𐌰𐍈𐌰𐌶𐌿𐌷 𐌽𐌿 𐍃𐌰𐌴𐌹 𐌰𐌽𐌳𐌷𐌰𐌹𐍄𐌹𐌸 𐌼𐌹𐍃 𐌹𐌽 𐌰𐌽𐌳𐍅𐌰𐌹𐍂𐌸𐌾𐌰 𐌼𐌰𐌽𐌽𐌴, 𐌰𐌽𐌷𐌰𐌹𐍄𐌰 𐌾𐌰𐌷 𐌹𐌺 𐌹𐌼𐌼𐌰 𐌹𐌽 𐌰𐌽𐌳𐍅𐌰𐌹𐍂𐌸𐌾𐌰 𐌰𐍄𐍄𐌹𐌽𐍃 𐌼𐌴𐌹𐌽𐌹𐍃 𐍃𐌰𐌴𐌹 𐌹𐌽 𐌷𐌹𐌼𐌹𐌽𐌰𐌼 𐌹𐍃𐍄.
„Sahvazuh nu saei andhaitiþ mis in andwairþja manne, andhaita jah ik imma in andwairþja attins meinis saei in himinam ist.“ (Mt 10, 32)[3]
„Jeder, der sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen.“[4]
[1] 𐍃𐌰𐌴𐌹 𐍆𐍂𐌹𐌾𐍉𐌸 𐌰𐍄𐍄𐌰𐌽 𐌰𐌹𐌸𐌸𐌰𐌿 𐌰𐌹𐌸𐌴𐌹𐌽 𐌿𐍆𐌰𐍂 𐌼𐌹𐌺, 𐌽𐌹𐍃𐍄 𐌼𐌴𐌹𐌽𐌰 𐍅𐌰𐌹𐍂𐌸𐍃; 𐌾𐌰𐌷 𐍃𐌰𐌴𐌹 𐍆𐍂𐌹𐌾𐍉𐌸 𐍃𐌿𐌽𐌿 𐌰𐌹𐌸𐌸𐌰𐌿 𐌳𐌰𐌿𐌷𐍄𐌰𐍂 𐌿𐍆𐌰𐍂 𐌼𐌹𐌺, 𐌽𐌹𐍃𐍄 𐌼𐌴𐌹𐌽𐌰 𐍅𐌰𐌹𐍂𐌸𐍃.
„saei frijoþ attan aiþþau aiþein ufar mik, nist meina wairþs; jah saei frijoþ sunu aiþþau dauhtar ufar mik, nist meina wairþs.“ (Mt 10, 37)[5]
„Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, ist meiner nicht wert, und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, ist meiner nicht wert.“[6]

Wortbildungen:

[1] 𐌹𐌺𐌴𐌹

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wilhelm Streitberg: Gotisch-Griechisch-Deutsches Wörterbuch, Heidelberg 1910, „𐌹𐌺“, Seite 66.
[1] Joseph Wright: Grammar of the Gothic Language. Oxford, 1910, S. 120.

Quellen:

  1. Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Matthäus 8,7, Seite 11–12.
  2. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 8, Vers 7 in der Einheitsübersetzung
  3. Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Matthäus 10,32, Seite 19.
  4. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 10, Vers 32 in der Einheitsübersetzung
  5. Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org), Matthäus 10,37, Seite 21.
  6. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 10, Vers 37 in der Einheitsübersetzung