Übertragbarkeit

Übertragbarkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Übertragbarkeit die Übertragbarkeiten
Genitiv der Übertragbarkeit der Übertragbarkeiten
Dativ der Übertragbarkeit den Übertragbarkeiten
Akkusativ die Übertragbarkeit die Übertragbarkeiten

Worttrennung:

Über·trag·bar·keit, Plural: Über·trag·bar·kei·ten

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈtʁaːkbaːɐ̯kaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Übertragbarkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] die Eigenschaft, von einem Träger/Wirt/Eigentümer/Zusammenhang auf einen anderen übergehen zu können

Herkunft:

Ableitung zum Adjektiv übertragbar mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Transfermöglichkeit

Unterbegriffe:

[1] Abtretungsmöglichkeit, Ansteckungsmöglichkeit

Beispiele:

[1] Die Übertragbarkeit einer Forderung kann durch Vertrag ausgeschlossen werden.
[1] „Die nun wiederzugebenden Hinweise für das Führen von narrativen Interviews beanspruchen keine Übertragbarkeit auf alle Erhebungssituationen.“[1]
[1] „Seine Übertragbarkeit von Tier zu Tier hat das Virus angesichts von Hunderttausenden toten Vögeln eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Übertragbarkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Übertragbarkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Übertragbarkeit
[*] The Free Dictionary „Übertragbarkeit
[1] Duden online „Übertragbarkeit

Quellen: