Überlautung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Überlautung

die Überlautungen

Genitiv der Überlautung

der Überlautungen

Dativ der Überlautung

den Überlautungen

Akkusativ die Überlautung

die Überlautungen

Worttrennung:

Über·lau·tung, Plural: Über·lau·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌlaʊ̯tʊŋ]
Hörbeispiele:   Überlautung (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht normgerechte überdeutliche Aussprache

Gegenwörter:

[1] Explizitlautung, Standardlautung, Umgangslautung

Oberbegriffe:

[1] Aussprache, Lautung

Beispiele:

[1] „Von der Explizitlautung sind einerseits Standardlautung und Umgangslautung zu unterscheiden, andererseits die Überlautung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Standardlautung“ (dort auch „Überlautung“)
[1] Günther Drosdowski (Herausgeber): Duden, Die Grammatik. Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 5., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim 1995, ISBN 978-3-411-04045-2, Seite 48, Kapitel 5.1 „Explizitlautung und Überlautung“ (Online unter Google Books)

Quellen:

  1. Peter Eisenberg: Deutsche Orthografie. Walter de Gruyter, 2017, Seite 24 (Zitiert nach Google Books).