Äquivalent (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Äquivalent die Äquivalente
Genitiv des Äquivalents
des Äquivalentes
der Äquivalente
Dativ dem Äquivalent den Äquivalenten
Akkusativ das Äquivalent die Äquivalente

Worttrennung:

Äqui·va·lent, Plural: Äqui·va·len·te

Aussprache:

IPA: [ɛkvivaˈlɛnt]
Hörbeispiele:   Äquivalent (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] etwas, was als gleichwertiger Ersatz angesehen werden kann

Synonyme:

[1] Entsprechung, Gegenwert, Surrogat

Unterbegriffe:

[1] Energieäquivalent

Beispiele:

[1] Als Äquivalent zu Bohnenkaffee kann Getreidekaffee verwendet werden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Äquivalent
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÄquivalent
[1] The Free Dictionary „Äquivalent
[1] Duden online „Äquivalent
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Äquivalent
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Äquivalent