Hauptmenü öffnen

zweistufig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zweistufig
Alle weiteren Formen: Flexion:zweistufig

Worttrennung:

zwei·stu·fig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svaɪ̯ˌʃtuːfɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯ʃtuːfɪç

Bedeutungen:

[1] mit zwei Stufen ausgestattet; aus zwei Stufen bestehend

Oberbegriffe:

[1] mehrstufig

Beispiele:

[1] „Die neue zweistufige Rakete mit zwei oder vier Hilfsboostern soll durch ein Baukastenprinzip in zwei Varianten fünf oder zehn Tonnen Nutzlast in den Weltraum transportieren.“[1]
[1] „Sie dient als Konzeptstudie für den Bau einer zweistufigen Rakete und einen geplanten Flug bis 40 km Höhe.“[2]
[1] „Die Warenausfuhr umfasst die Anwendung der so genannten handelspolitischen Maßnahmen sowie die Erfüllung der Förmlichkeiten, die das zweistufige Ausfuhrverfahren vorsieht.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

zweistufige Rakete

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „zweistufig“, Seite 1214.
[1] Duden online „zweistufig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zweistufig
[1] canoonet „zweistufig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzweistufig
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zweistufig

Quellen: