mandere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular mandō
2. Person Singular mandis
3. Person Singular mandit
1. Person Plural mandimus
2. Person Plural manditis
3. Person Plural mandunt
Perfekt 1. Person Singular mandī
Imperfekt 1. Person Singular mandēbam
Futur 1. Person Singular mandam
PPP mānsus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular mandam
Imperativ Singular mande
Plural mandite
Alle weiteren Formen: Flexion:mandere

Worttrennung:

man·de·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: kauen

Beispiele:

[1] „cum socios nostros mandisset impius Cyclops“ (Liv. Andr. poet. 39)[1]

Wortbildungen:

mala, mandibula
praemandere, remandere, supermandere

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „2. mando“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 793.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „mando

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 34.