ló (Ungarisch)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural
Nominativ a ló lovak
Akkusativ lovat lovakat
Dativ lónak lovaknak
Inessiv lóban lovakban
Alle weiteren Formen: Flexion:ló

Nebenformen:

Worttrennung:

ló, Plural: lo·vak

Aussprache:

IPA: [loː]
Hörbeispiele:    (Info)
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] (das) Pferd n (das Tier)
[2] (der) Springer m (die Schachfigur)

Herkunft:

Zu *low, zu urugrisch *loɣə,[1] wohl entlehnt aus Nordostkaukasisch, vgl. chinalugisch lak ‚Füllen; Kalb‘ und awarisch thah ‚Hengst‘.[2]

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“
[1] dict.cc Ungarisch-Deutsch, Stichwort: „

Quellen:

  1. András Róna-Tas / Árpád Berta: West Old Turkic. Turkic Loanwords in Hungarian. 2. Teil: L-Z, Conclusions, Apparatus. Harrassowitz, Wiesbaden 2011. S. 1283.
  2. Károly Rédei (Hrsg.): Uralisches etymologisches Wörterbuch. 3 Bände. Akadémiai Kiadó, Budapest 1986-1991 und Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1988-1991. Nr. 1794.