coccum (Latein)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ coccum cocca
Genitiv coccī coccōrum
Dativ coccō coccīs
Akkusativ coccum cocca
Vokativ coccum cocca
Ablativ coccō coccīs

Nebenformen:

coccus

Worttrennung:

coc·cum, Plural: coc·ci

Bedeutungen:

[1] Botanik, nachklassisch: der Kern von Baumfrüchten, die Beere
[2] Zoologie, speziell nachklassisch: die (tierische) Kermesbeere / Scharlachbeere
[3] nachklassisch, metonymisch: die Scharlachfarbe (mit der gefärbt wird; nach [2])

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Lateinischer Wikipedia-Artikel „coccus“, dort auch „coccum“
[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „coccum“ (Zeno.org)