atavistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
atavistisch atavistischer am atavistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:atavistisch

Worttrennung:

ata·vis·tisch, Komparativ: ata·vis·ti·scher, Superlativ: am ata·vis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [ataˈvɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   atavistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] uralt und überholt

Herkunft:

Ableitung zu Atavismus mit dem Derivatem -isch

Beispiele:

[1] „Die Fremdenfeindlichkeit ging so bald einher mit der atavistischen Neigung, den Boten für die überbrachte Nachricht verantwortlich zu machen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „atavistisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „atavistisch
[1] The Free Dictionary „atavistisch
[1] Duden online „atavistisch

Quellen:

  1. Gundolf S. Freyermuth: Reise in die Verlorengegangenheit. Auf den Spuren deutscher Emigranten (1933-1940). Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Seite 187. ISBN 3-423-30345-X.