Wiktionary:Administratoren/Probleme/Elleff Groom 2

Dieser Beschwerdefall ist beendet. Bitte nimm an dieser Seite keine Veränderungen mehr vor.


Administrator Benutzer:Elleff Groom löschte am 30.10.2014 die durch "Der Duden, Bd.11, Duden Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten" belegte Redewendung das geht gar nicht. Dies stellt meiner Meinung nach einen Missbrauch von Adminrechten dar. Der Admin unterdrückt die Ergebnisse aus Standardreferenzen durch löschen eines Eintrags. M.E. stellt Wiktionary nicht die Meinung von wenigen über die Meinung einer Standardreferenz. Respeto (Diskussion) 14:14, 8. Dez. 2014 (MEZ)
das ist so nicht richtig: Benutzer:Kronf löschte nach ausführlicher Diskussion dem Diskussionsergebnis gemäß den Eintrag. Benutzer:Elleff Groom hat nur dem Schnellöschantrag für einen wieder eingestellten Artikel statt gegeben. Es gibt hier keinerlei Verstoß von Elleff Groom oder dieser ist erst mal aufzuzeigen. --Balû Diskussion 14:22, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Im vom Kronf gelöschtem Eintrag war auch die Standardreferenz nicht angegeben. Der Adminkollege sollte sich zuerst genau informieren, bevor er hier Quark verzapft! Respeto (Diskussion) 14:33, 8. Dez. 2014 (MEZ)
In der Löschdiskussion stand der Umstand, dass diese Kombination aus vier Wörtern mit Standardreferenzen belegbar ist, doch nie außer Frage. Die Mehrheit der Diskussionsteilnehmer war aber nun mal der Ansicht, dass diese Kombination die Merkmale einer Redewendung nicht aufweist und deswegen als Lemma (bei uns) nicht geeignet ist. Dass der Duden das anders sieht und sein Redewendungen-Nachschlagewerk großzügiger (auf dem Titel steht ja auch neben „Redensarten“ und „Sprichwörtern“ was von „festen Wendungen“; zu Letzterem kann man das geht gar nicht als CWK von gehen wohl durchaus zählen) bestückt, ist aber für uns nicht bindend. Kurzum: Die Entscheidung fiel gegen das Lemma als solches und lag nicht darin begründet, dass es keine Referenzen gab. Von daher kann eine eingetragene Referenz nichts daran ändern, dass das geht gar nicht mangels Redewendungsqualität in diesem Projekt kein eigenes Lemma sein kann und daher der neuerlich erstellte Eintrag zu löschen war. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 14:50, 8. Dez. 2014 (MEZ)
sorry, aber hier geht es nicht um den Eintrag als solches (dann bitte Wiederherstellungsantrag), sondern ob du dich gegen die Adminrichtlinien verhalten hast. Das hast du nicht, da es zu den Aufgaben des Admins gehört SLAs zu bearbeiten, die auf Grund von wieder eingestellten Artikeln gestellt werden. Das Verfahren könnte IMHO damit sofort geschlossen werden, wenn Respeto nicht stichhaltig darlegt, wo nun dein Fehlverhalten bezogen auf den SLA lag. --Balû Diskussion 14:55, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Kriterien SLA: Wiederholt eingestellte Inhalte, die bereits unter Berücksichtigung der Löschregeln gelöscht wurden und keine signifikanten Unterschiede zu der gelöschten Version aufweisen. Der signifikante Unterschied liegt darin, dass die Meinung von Elleff Groom " Es ist (das geht gar nicht) in meinen Augen einfach ein banaler Satz, in dem eine Bedeutung von gehen benutzt wird, der aber selbst keine besondere neue Bedeutung dieses Verbs erschafft und auch sonst nichts Besonderes aufweist, der ihn für ein Wörterbuch relevant macht." durch das Hinzufügen einer Standardreferenz als Einzelmeinung von Wenigen qualifiziert wird. Wenn er und ein paar andere dies anders sehen, dann ist das deren private Meinung. Wenn aber ein Admin seine Meinung durchsetzt, indem er den neuen erweiterten Eintrag löscht (und nur er kann einen Eintrag löschen), dann missbraucht er seine Admin-Rechte. Die Meinung von Wenigen über die der gesamten Duden-Redaktion zu stellen verstößt m.M.n. gegen die Grundprinzipien des Wiktionarys. Respeto (Diskussion) 17:19, 8. Dez. 2014 (MEZ)
Da Elleff Groom wie auch Kronf an der Diskussion beteiligt waren, dürfen sie nach den allgemeinen Regeln den Eintrag nicht selber löschen. Respeto (Diskussion) 17:31, 8. Dez. 2014 (MEZ)
das stimmt so nicht: die Referenz zum Duden/Redenwendungen war schon vor dem LA im Eintrag, wenn auch anders formatiert. Der von dir wieder eingestellte Eintrag war dann sogar insgesamt viel „magerer“. Ein SLA ist damit berechtigt. Nochmal: möchtest du eine Wiederherstellung dann bitte darum auf den Löschkanditaten (mangels einer Löschprüfungsseite) und ein Verstoß von Elleff Groom ist diesbezüglich nicht zu erkennen "er setzt seine Meinung durch": nein, er hat das übliche Verfahren bei wiedereingestellten, gelöschten Einträgen durchgeführt, mehr nicht. Das ist unabhängig davon, dass Kronf vorher den Artikel gelöscht hat und dass Elleff an der Diskussion dazu beteiligt war. Außerdem gibt es keine Regel, dass ein Admin einen Eintrag nicht löschen darf, wenn er sich in der Diskussion in einem LA geäußert hat. Bei den hier wenigen Admins, haben sich schnell alle aktiven mal geäußert. Dann dürfte ja keiner mehr löschen. --Balû Diskussion 06:16, 9. Dez. 2014 (MEZ)
Admin Balû, Du wirst hier für jeden sichtbare Beweise für deine Behauptungen aufführen. Sonst schaut es ganz danach aus, als ob das Sprichwort stimmt. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Jetzt reicht's aber. Ich bin normaler Nutzer wie du, wenn auch mit Adminrechten, kenne keinen der anderen Admins persönlich und muss mich nicht von dir beleidigen lassen. Ich habe sachlich den Sachverhalt dargestellt und kann auch gerne Belege liefern, obwohl du das ja im Prinzip selbst in der Löschdiskussion nachlesen könntest:

Fassung vom 22. Juli 2014 beinhaltete folgende Referenzen:
 {{Referenzen}}
 :[1] {{Ref-Duden|gehen}} – Wendungen, Redensarten, Sprichwörter: „das geht gar nicht (das ist ausgeschlossen, komplett abzulehnen)“
 :[1] {{Ref-Redensarten|das geht gar nicht}}
 :[1] Übersetzungsbeispiel [http://www.dict.cc/?s=geht+gar+nicht geht gar nicht]

diese Fassung wurde am 12. August 2014 von Kronf gelöscht. Wiedereingestellt durch dich am 28. September 2014 mit folgenden Referenzen:
{{Referenzen}}
 :[1] {{Lit-Duden: Redewendungen|A=4}}

Es handelt sich in beiden Fällen um dieselbe Quelle - nur einmal der Online-Duden Redewendungen in deinem Fall dem gedruckten Werk Duden Redewendungen. Es geht auch klar aus der LD hervor, dass der Duden bereits am 19. Juli im Artikel ergänzt wurde [1]. --Balû Diskussion 12:04, 11. Dez. 2014 (MEZ)


Wie von Balû völlig korrekt dargestellt, führt die Herstellung oder Neuanlage eines per Löschdiskussion gelöschten Eintrages nur über einen Wiederherstellungsantrag. Eine selbständige Neuanlage ohne erneute Diskussion ist nicht statthaft und wird damit per SLA gelöscht. Genau dies hat Elleff Groom getan und sich somit völlig regelgerecht verhalten. Das AP ist damit geschlossen. --Stepro (Diskussion) 16:23, 12. Dez. 2014 (MEZ)