Pard (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Pard die Parden
Genitiv des Parden der Parden
Dativ dem Parden den Parden
Akkusativ den Parden die Parden

Worttrennung:

Pard, Plural: Par·den

Aussprache:

IPA: [paʁt]
Hörbeispiele:   Pard (Info)
Reime: -aʁt

Bedeutungen:

[1] Zoologie; veraltet: Nebenform von Leopard

Herkunft:

Entlehnung aus lateinisch pardus → la; Näheres siehe »Leopard«[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Pardel (→ Pardelkatze), Parder

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1002
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pard

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1002

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Part, Pferd