Pangenesistheorie

Pangenesistheorie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Pangenesistheorie

Genitiv der Pangenesistheorie

Dativ der Pangenesistheorie

Akkusativ die Pangenesistheorie

Worttrennung:

Pan·ge·ne·sis·the·o·rie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [panˈɡɛnəzɪsteoˌʁiː], [panˈɡeːnəzɪsteoˌʁiː]
Hörbeispiele:   Pangenesistheorie (Info), —

Bedeutungen:

[1] Genetik, historisch: eine Arbeitshypothese von Charles Darwin zur Erklärung der Vererbungserscheinungen, nach der alle Körperzellen winzige Keime abgeben sollen, die in die Keimzellen gelangen und darüber die nächste Generation in ihren Merkmalen gestalten

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Pangenesis und Theorie

Beispiele:

[1] Die Pangenesistheorie stand in scharfem Kontrast zur Keimplasmatheorie des Freiburger Biologen August Weisman.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pangenesistheorie
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 6, Seite 285, Artikel „Pangenesistheorie“