Messverfahren

Messverfahren (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Messverfahren die Messverfahren
Genitiv des Messverfahrens der Messverfahren
Dativ dem Messverfahren den Messverfahren
Akkusativ das Messverfahren die Messverfahren

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Meßverfahren

Worttrennung:

Mess·ver·fah·ren, Plural: Mess·ver·fah·ren

Aussprache:

IPA: [ˈmɛsfɛɐ̯ˌfaːʁən]
Hörbeispiele:   Messverfahren (Info)

Bedeutungen:

[1] Verfahren, das die Vorgehensweise bei der Durchführung einer Messung beschreibt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Verb messen und dem Substantiv Verfahren

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bestimmungsmethode

Oberbegriffe:

[1] Verfahren

Unterbegriffe:

[1] Messmethode, Messprinzip
[1] EU-Messverfahren, Geruchsmessverfahren, Infrarotmessverfahren

Beispiele:

[1] Das jeweilige Messverfahren wird von der Messmethode und dem Messprinzip bestimmt.
[1] „Die Chancen auf eine Klärung werden daher steigen, wenn das Kilogramm so wie die anderen Maßeinheiten auch, etwa der Meter oder die Sekunde, völlig anders definiert wird: über ein objektives Messverfahren, das keinen schwindsüchtigen Metallblock aus dem 19. Jahrhundert mehr braucht.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

akustische, elektrische, elektromagnetische, inkrementale, kinematische, optische, physikalische, polizeiliche, reaktive, standardisierte, technische Messverfahren

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Messverfahren“, Seite 729.
[1] Duden online „Messverfahren
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Messverfahren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMessverfahren
[1] The Free Dictionary „Messverfahren
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Messverfahren

Quellen:

  1. Gewichtiges Atome-Zählen. Abgerufen am 15. August 2018.