Hochschulreform

Hochschulreform (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Hochschulreform

die Hochschulreformen

Genitiv der Hochschulreform

der Hochschulreformen

Dativ der Hochschulreform

den Hochschulreformen

Akkusativ die Hochschulreform

die Hochschulreformen

Worttrennung:

Hoch·schul·re·form, Plural: Hoch·schul·re·for·men

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxʃuːlʁeˌfɔʁm]
Hörbeispiele:   Hochschulreform (Info)

Bedeutungen:

[1] eine größere Änderung, eine Reform, des Hochschulwesens eines Staats

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Hochschule und Reform

Sinnverwandte Wörter:

[1] Universitätsreform

Oberbegriffe:

[1] Reform

Beispiele:

[1] „Die Verbindung von Hochschulreform und Gleichstellungsfortschritt stellt ein hochschulpolitisches Ziel dar, über dessen Realisierungswege die Meinungen nach wie vor weit auseinander gehen.“[1]
[1] „Doch zehn Jahre nach Beginn des Bologna-Prozesses, der größten Hochschulreform Europas, ist die Liste der Klagen lang: Studenten und Professoren in Deutschland stöhnen unter der Prüfungslast, Studieninhalte sind dicht gedrängt, Auslandsaufenthalte und Praktika entfallen, und selbst innerhalb Deutschlands ist der Wechsel von einer Hochschule zur anderen schwierig.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Hochschulreform“, Seite 545.
[1] Wikipedia-Artikel „Hochschulreform
[1] Duden online „Hochschulreform
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochschulreform
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHochschulreform
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hochschulreform

Quellen: