Cetanzahl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Cetanzahl

die Cetanzahlen

Genitiv der Cetanzahl

der Cetanzahlen

Dativ der Cetanzahl

den Cetanzahlen

Akkusativ die Cetanzahl

die Cetanzahlen

Worttrennung:

Ce·tan·zahl, Plural: Ce·tan·zah·len

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Cetanzahl (Info)

Bedeutungen:

[1] Maß für die Zündwilligkeit von Dieselkraftstoff

Oberbegriffe:

[1] Kennzahl

Beispiele:

[1] „Ausschlaggebend für die akustische Verbesserung des neuen Kraftstoffs ist die Erhöhung der Cetanzahl.[1]
[1] „Er enthält weder Schwefel noch Stickstoff oder aromatische Verbindungen, dafür aber eine deutlich höhere Cetanzahl (75-80 statt normal 50-56). Das bedeutet, er verbrennt viel sauberer und auch besser.“[2]
[1] „Als Faustformel gilt: je höher die Cetanzahl, desto zündwilliger ist der Dieselkraftstoff – und umso besser und damit umso leiser verbrennt er.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Cetanzahl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Cetanzahl

Quellen: